Pflichtenheft der Amicas-Spezifischen Anforderungen

Veranstaltungsarten + (Veranstalter)

Die Veranstaltungen, wie z. B.

  • Schulungstermine,
  • Produktvorstellungs-Events
  • Seminare, etc.

können kommen (ausgeschrieben werden)

  • von der Amicas Servicezentrale
  • von Beratern
  • von Partnergesellschaften
    • (Versicherungen,
    • Bausparkassen,
    • Kapitalanlagegesellschaften),

wo die Stammdaten grundsätzlich in den Berater(Unternehmensprofilen erfasst sind, es sich also um registrierte Teilnehmer handel.

Veranstaltungsdaten - Praxisfälle

Eine bestimmte Veranstaltung mit einem, meist fix festgelegten Programm findet sehr oft

  • zu verschiedenen Terminen
  • in verschiedenen Veranstaltungsorten
  • = Roadtour

statt. Die pot. Teilnehmer müssen dann bei der Veranstaltung den Termin bwz. Ort auswählen können.

Teilnehmer der Veranstaltungen (= eingeladene, potentielle Teilnehmer) sind 

  • Berater, die ein Beraterprofil haben (reg. Benutzer, die meist die Logindaten nicht mehr wissen) oder
    • im Newsletter eines Serviceportals erfasst sind
  • Privathaushalte-/Personen, die im Newsletter eines Serviceportals erfasst sein können, aber nicht müssen.
  • Anonymus-Besicher, die von der Veranstaltung erfahren haben und sich dann mit Mindest-Teilnehmer-Daten (= eigentlich die erweitereren Basis-Login-Daten) anmelden wollen.

Mindest-Stammdaten der Teilnehmer die meist von den Veranstaltern benötigt werden

  • Anrede
  • Familienname, Vorname
  • Geburtsdatum
  • Adresse, PlZ, Ort, Strassenname
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer (für Rückruf)

Beilagen zur ausgeschriebenen Veranstaltung

  • Die Daten der Veranstaltung im Format PDF
  • Zusatzinfos als Beilagen wie
    • Produktfolder
    • Bilder
    • PPT-Präsentationen

Aktuelles Praxisbeispiel

  • GF Felder Johann von der Firma Planning-Future macht einen Infoabend zum Thema "Ethisches-Investment" in Afrika-Uganda und möchte dort möglichst vielen Finanzdienstleistern sein Beteiligungsprodukt zur Kapitalanlage vorstellen.
  • Dieser Infoabend = immer das selbe Programm, findet an 4 verschiedenen Terminen an 4 verschiedenen Orten statt. Die Teilnehmer klicken an, an welchem Termin (= wo) sie teilnehmen wollen.
  • Amicas Servicezentrale erhält die Einladungsdaten, erfasst diese in der Veranstaltungsextension und sendet die Einladung an alle Newsletterempfänger vom SP www.beraterverbund.at
  • Regionale Beraterauswahl fürdie Zusendung. Es wäre auch denkbar, dass die Einladung zur Veranstaltung an eine "regionale Auswahl von Beratern" gesendet wird. Beispiel: An alle Berater aus dem Bundesland Salzburg, Oberösterreich und Niederösterreich.
  • Es melden sich z. B. über Amicas Online 30 Berater an.
  • Amicas fungiert über den Veranstaltungskalender als "Werber für neue Berater".
  • Wenn diese Berater in Folge nach der Veranstaltung als neue Vermittler für den Veranstalter tägig werden, erhält Amicas eine Vermittlungsprovision.
  • Es sollten also möglichst viele Berater im "Beraterpool" sein, die zu der Veranstaltung eingeladen werden können.

Verbindung zu den Beraterprofilen

Denkbare Praxisbeispiele zur Verbindung (idealer Weise) mit den Beraterprofilen (in der Zukunft):

Regionaler Filter:

  • Schick die Veranstaltungsinfo (Einladung) zu einer Veranstaltung an alle Berater aus
    • Österreich oder
    • ausgewählten Bundesländern
  • Schick die Veranstaltungsinfo

Filter nach Gewerbescheinen

  • Schick die Veranstaltungsinfo (Einladung) zu der Veranstaltung an alle Berater, die
    • Vermögensberater
    • Bausparberater, etc. sind.

Ablaufgenormte Veranstaltungen

Hier wurden "Finanzdienstleister-typische Veranstaltungen zur Neukundenaquise" entwickelt, die von anderen Berater leicht nachgemacht werden können.
Erklärung auf: http://www.amicas.at/11707.0.html
Die Unterlagen zur Veranstaltungsorganisation liegen dann in einem Intranet für die Berater zum Nachmachen.


Die Durchführung der Veranstaltung selbst sollte wenn möglich über die Extension "Veranstaltungen" laufen.

In Hinkunft sollte die Organisation der Veranstaltung wo ein Berater seine Kunden einlädt, auch (idealer Weise) über die Wibisoft laufen, weil der Berater seine "potentiellen Teilnehmer" als Haushalt in der Wibisoft erfasst haben muss, also auch einen Wibisoft-Zugang braucht.

Erfassung und Verwaltung von Veranstaltungen
erfolgt ausnahmslos b.a.w. durch die Amicas Servicezentrale (Gerhard)

Bericht von der Veranstaltung incl. Versand zusätzliche Infodokumente

In der Praxis wird meist von der Veranstaltung ein Bericht gemacht. Es kann also an Medien geben

  • einen Film
  • eine Bilderserie

Das Ganze wird dann von der Servicezentrale in einen Bericht (Newsletter) zur Veranstaltung erfast und soll dann im Archiv meist auch mit der Veranstaltung verbunden werden.

Meist erhalten dann auch die Teilnehmer der Veranstaltung im Nachhinein diesen Bericht bzw. weiterführendes Infomaterial wie Power-Point-Präsentationen, PDF`s etc. die während der Veranstaltung vorgezeigt wurden.

zurück | TOP  | Druckansicht | PDF