Persönliches Lebensglück systematisch erreichen durch ganzheitliche Lebens- u. Vorsorgeplanung mit Risiko- u. Existenz-Sicherungs-Beratung zur langfristigen Sicherung der persönlichen Lebensqualität

Haushalt "Familie Musterkunde" - Wirtschaftsanalyse - Eckdaten "Wirtschaftliche Lage im Haushalt"

Stammdaten des Haushalts und seiner Mitglieder

Fam. Musterkunde,
Adresse: Musterstrasse 10, A-4545 Musterort
Haushaltsmitglieder: 4 Erwachsene (Eltern, Großeltern),3 Kinder

Wohnraum-Situation

Familie wohnt im Eigenheim gebaut 2003, (mit Landesdarlehen 44.000,-- auf 30 Jahre Laufzeit, das nach 20 Jahren, sprich 10 Jahre vorzeitig zurückbezahlt werden soll). Grund, 750 m2, verbaute Fläche 100, (Keller, Erdgeschoß, Mansarde) Schätzwert 400.000,--, Betriebskosten mtl. 120,--, Wohnnutzfläche 120 m2,
80.000,-- Bankschulden bei Raika aus Eigenheimfinanzierung als Tilgungsdarlehen.
Tochter Helga will mit 30 Jahren ein Eigenheim finanzieren, studiert bis 27 J. wohnt bei ihrem Freund.

Versicherungen

Eltern: Eigenheim, Rechtschutz, KFZ
Unfallversicherung haben nur die Eltern
Risiko-Ablebensversicherung nur der Vater
Berufsunfähigkeitsabsicherung u. Schulunfähigkeitsabsicherung hat niemand in der Familie
Krankenversicherung – Privatklasse ambulant für die ganze Familie
(Bewertung: Eigenheim, Rechtschutz, KFZ, Unfall. u. Risikoleben zu teuer)

Vermögenssituation

Eltern haben Großteil des Geldes am Sparbuch, davon ein Kapitalsparbuch (Guthaben: 15.000,--), ein Goldenes Sparbuch (Guthaben 4.000,-- mit Spardauerauftrag mtl. 50,--) und der Rest am Haushaltssparbuch, wo mtl. ca. 200,-- angespart werden für laufende Ausgaben.
Wohnbauanleihe mit 5.000,--
2 Bausparer, mtl. bespart mit je 83,--
Vater hat klassische Er- u. Ablebensversicherung mit mtl. Sparrate von 65,-- bei Uniqa-Versicherung, Sparziel Vermögensaufbau
Großeltern sparen für die 3 Kinder je 50,-- mtl. an am Jugendsparbuch.

sidemenu
zurück | TOP | Druckansicht | PDF